Ambulantes Angebot

Abhängigkeit

​Das Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen hat sich auf die Behandlung von Patientinnen und Patienten spezialisiert, die unter Störungen durch psychotrope Substanzen (z.B. durch Alkohol, Tabak, Medikamente, Cannabis, Kokain, Opioide u.a.) und den dazugehörigen Erkrankungen leiden.

Zu unseren ambulanten Angeboten gehören ein Ambulatorium für Suchterkrankungen und das Zentrum für die heroingestützte Behandlung.

Seit 2010 gibt es zusätzlich ein Behandlungsgebot für Menschen mit Verhaltenssüchten (z.B. pathologisches Glücksspiel, Internet- oder Kaufsucht).
 
2015 wurde im Gesundheitszentrum Psychiatrie an der Kornhausgasse 7 in Basel die Ambulanz für Suchttherapie (AfS) eröffnet, welche auf Frühintervention und Rückfallprävention bei Substanzstörungen (Alkohol, Cannabis, Kokain, Medikamente) spezialisiert ist.

Das Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen verfügt auch über ein stationäres Behandlungsangebot.
 
Prof. Dr. med. Marc Walter, Chefarzt, Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen
Marcel Fasnacht, Pflegerischer Bereichsleiter
 
Prof. Dr. med. Gerhard Wiesbeck, Ärztlicher Zentrumsleiter, Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen
 
Öffentlicher Publikumsvortrag «Sucht und Abhängigkeit – Neue Möglichkeiten in der Behandlung von Suchterkrankungen» von PD Dr. med. Marc Walter vom 24. September 2015. Hier finden Sie die Unterlagen zur Präsentation.

​Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel
Zentrum für Abhängigkeitserkrankungen
Wilhelm Klein-Strasse 27
CH-4002 Basel

 
Sekretariat/Auskunft:
Tel. +41 61 325 51 32
Fax +41 61 325 55 83
Vasb.MNR@hcxof.pu

Kontakt

* Bitte alle erforderlichen Felder ausfüllen.