Ambulantes Angebot

Erwachsene / Angehörige

Wir in den UPK wissen:
  • dass eine psychische Erkrankung nicht nur den Erkrankten allein, sondern auch die ihm nahestehenden Menschen betrifft
  • dass Angehörige informiert sein wollen und
  • dass der Austausch mit anderen Menschen in einer ähnlichen Situation sehr hilfreich sein kann.
Deswegen gibt es in den UPK Möglichkeiten:
  • an Psychoedukationsgruppen, in denen generell über Erkrankungen informiert wird, teilzunehmen und sich mit anderen auszutauschen
  • an der Gruppe für Angehörige von Menschen mit einer psychotischen Störung teilzunehmen,
  • sich bei Hausbesichtigungen über Grundsätzliches zu informieren und
  • in Familien-und Einzelgesprächen die individuelle Situation zu besprechen.

Welche dieser Möglichkeiten für Sie in Frage kommt, erfahren Sie bei dem Behandlungsteam Ihres erkrankten Angehörigen. Wenden Sie sich gerne jederzeit an die zuständige pflegerische Abteilungsleitung.

In unsererUPK_Sozialdienst_Angehörigenbroschüre_web.pdfAngehörigenbroschüre finden Sie umfangreiche Informationen zu den Anlaufstellen für Angehörige in Basel-Stadt und Baselland.

Weitere Angebote zur Beratung, Begleitung und Selbsthilfe für Angehörige in Basel finden sie bei der Stiftung Rheinleben.



Welche Angebote für Angehörige es Schweiz Weit gibt erfahren Sie über den Verein Netzwerk Angehörigenarbeit.



​Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel
Wilhelm Klein-Strasse 27
CH-4012 Basel
 
Empfang / Auskunft:
Tel. +41 61 325 51 11
Fax +41 61 325 55 12

Kontakt

* Bitte alle erforderlichen Felder ausfüllen.