Behandlungselemente

Verhaltenstherapie-Ambulanz

Die Ziele der Verhaltenstherapie sind die Bewältigung und Linderung psychischer Beschwerden, die Lösung konkreter Lebensprobleme sowie die Verhinderung von Rückfällen. Neben dem klassischen verhaltenstherapeutischen Vorgehen werden moderne achtsamkeits- und wertorientierte Therapiestrategien mit einbezogen. Die Therapie ist ein wissenschaftlich abgesichertes Verfahren, das sich in einem breiten Spektrum psychischer Störungen als hochwirksam erwiesen hat.
 
STÖRUNGEN UND PROBLEME
  • Ängste und Phobien (Panikstörung, soziale Ängste etc.)
  • Zwangsstörungen (z.B. Wasch- und Kontrollzwänge)
  • Essstörungen (Bulimie, Binge Eating Disorder etc.)
  • Somatoforme Störungen (Hypochondrie, Spannungskopfschmerz etc.)
  • Verhaltensstörungen (Kleptomanie, Prokrastination etc.)
  • Persönlichkeitsstörungen
ANMELDUNG
Nach Ihrer Anmeldung findet innerhalb von wenigen Tagen ein Orientierungsgespräch statt. Wenn eine ambulante oder stationäre verhaltenstherapeutische Behandlung angezeigt ist, findet eine Therapieplatzvergabe statt. Mit einer Wartezeit ist zu rechnen.
 
ABLAUF
Vor Beginn jeder Behandlung findet eine ausführliche diagnostische Abklärung statt. Danach wird ein individueller Therapieplan erstellt. Mit therapeutischen Gesprächen und praktischen Übungen wird eine möglichst rasche Besserung des Zustandes angestrebt. Wir ermuntern die Patientin oder den Patienten, die Probleme aktiv und alltagsbezogen anzugehen. Für intensive Übungselemente, wie z.B. Konfrontationen, sind bei Bedarf mehrstündige Sitzungen vorgesehen. Am Ende der Therapie geht es um die Stabilisierung des Erfolges und die Rückfallverhütung.
 
Neben Einzeltherapien bieten wir auch themenspezifische Gruppentherapien wie die Achtsamkeitsgruppe (MBCT) und das Gruppentraining Sozialer Kompetenzen (GSK) an. Ambulante Gruppenangebote können unabhängig von einer Einzeltherapie besucht und ebenfalls über die Grundversicherung abgerechnet werden.
 
Die Abteilung VTA ist strukturell Teil des Zentrums Spezielle Psychotherapie (ZSP).
​Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel
Wilhelm Klein-Strasse 27
CH-4012 Basel
 
Leitender Psychologe VTA: Dr. phil. Klaus Bader
Sekretariat: +41 61 325 56 70
ign@hcxof.pu

Kontakt

* Bitte alle erforderlichen Felder ausfüllen.